Startseite
Artbeschreibungen
  
Allobates
  
Anomaloglossus
  
Rheobates
  
Aromobates
  
Mannophryne
  
Ameerega
  
Colostethus
  
Epipedobates
  
Silverstoneia
     Übersicht
     erasmios
     flotator
     nubicola
     sp. "Santa Fé"
  
Andinobates
  
Adelphobates
  
Dendrobates
  
Excidobates
  
Minyobates
  
Oophaga
  
Phyllobates
  
Ranitomeya
  
Hyloxalus
Foren
Inserate
Reportagen
Service & Links
Einstellungen
Fotos von NutzernEinklappen
Gattung Silverstoneia:Einklappen
Die Gattung Silverstoneia wurde 2006 von GRANT ET AL. aufgestellt. Die in ihr enthaltenen Arten wurden aus der ehemaligen großen en Sammelgattung Colostethus ausgegliedert. Typenart für die Gattung ist Phyllobates [Colostethus] nubicola DUNN, 1924. Der Gattungsname Silverstoneia ist ein zu Ehren von PHILLIP A. SILVERSTONE. Innerhalb der Familie Dendrobatidae steht die Gattung nun als eigenständige Klade in der Unterfamilie Colostethinae gemeinsam mit der Schwestergattung Epipedobates MYERS 1987 und den Gattungen Colostethus COPE 1867 und Ameerega BAUER 1988. Die Aufteilung erfolgte aufgrund er und genetischer Merkmale. Für die Gattung Silverstoneia gelten als typische morphologische Gemeinsamkeiten vor allem Charakteristika der Larvenmorphologie. Alle Arten zeigen ein umbelliformes (schirmartig) verbreitertes , welches dorsal umstülpbar und nicht eingebuchtet ist (Spezialisierung auf Oberflächennahrung). Die unteren Keratinzahnreihen () fehlen und der Saum des Mundfeldes zeigt eine Reihe von Hautlamellen (Marginal n).


Abb.: Abb.: Typisch schirmartiges Mundfeld der Larven von Silverstoneia ssp. A: eingestülpt, B: ausgestülpt.
© 2006 T. OSTROWSKI sensu SAVAGE (2002)

Abb.: Gattungstypisches Merkmal von Silverstoneia ist der dritte geschwollene Finger der Hand.
© T. OSTROWSKI sensu SAVAGE (2002)

Weitere e Merkmale der Gattung sind: ein vollständiger , meist kein (Ausnahme: S. flotator) dafür ein heller vorhanden, fehlende Hautgifte und der geschwollene dritte Finger der Hand (Ausnahme 2 unbeschriebene Arten ohne geschwollenen Finger). Diese Gemeinsamkeiten wurden bereits von DUNN (1931) erkannt. Er fasste allerdings alle Populationen der Arten S. flotator und S. nubicola mit diesen Merkmalen unter der Art S. nubicola zusammen. IBAÑEZ & SMITH (1995) konnten jedoch aufgrund er Vorkommen der beiden Arten, Unterschieden im Verhalten und in einigen Körpermerkmalen eine Gültigkeit beider e nachweisen. Zurzeit enthält die Gattung drei Arten. Einige der als S. flotator bezeichneten Populationen in Panama und Costa Rica zeigen jedoch deutliche Unterschiede in und (Ruf). Bereits IBAÑEZ & SMITH (1995) und SAVAGE (2002) wiesen auf diese Unterschiede hin und vermuten, dass die verschiedenen Populationen von S. flotator vermutlich nicht sind, sondern es sich um mehrere unbeschriebene Arten handelt. Laut GRANT ET AL. (2006) ist eine Neubeschreibung von fünf neuen Arten der Gattung Silverstoneia in Vorbereitung (GRANT & MYERS, in prep.).

Die Gattung ist ein mittelamerikanisches Faunenelement und von Costa Rica bis nach Kolumbien (südliches Valle de Cauca) verbreitet. Im tropischen Südamerika östlich der Andenkette fehlt die Gattung. Die durchweg sehr kleinen tagaktiven Arten sind meist kryptisch gefärbt (Ausnahme: S. sp. „Santa Fé“) und bewohnen die Laubschicht der Regenwälder in Höhen unter 1600 m (Tiefland- bzw.

e Arten). Sie sind in der Fortpflanzung auf kleine Bäche und Rinnsale angewiesen. Sie leben aber nicht streng , sondern finden sich auch in einiger Entfernung von fließendem Wasser.


Abb.: Verbreitungsgebiet Silverstoneia
© 2008 Thorsten Mahn
ReferenzenEinklappen
GRANT, T . , FROST, D. R. , CALDWELL, J. P. , GAGLIARDO, R. , HADDAD, C. F. B. , KOK, P. J. R. ,
XXMEANS, D.B. , NOONAN, B. P. , SCHARGEL, W. E. & W.C. WHEELER (2006): Phylogenetic
XXsystematics of dart-poison frogs and their relatives (Amphibia, Athesphatanura, Dendrobatidae).
XX - Bulletin of the Am.Mus.Nat.Hist. 299. (PDF)
IBAÑEZ, R. & E. M. SMITH (1995): Systematic status of Colostethus flotator and C. nubicola
XX(Anura: Dendrobatidae) in Panama. - Copeia (2): 446-456.
SAVAGE, J.M. (2002): The Amphibians and Reptiles of Costa Rica. A Herpetofauna between two
XXContinents, between two Seas. - The University of Chigago Press, Chigago.
FotosEinklappen

Silverstoneia flotator
"Alto de Piedra"
© 2007
Thomas Ostrowski
(
0
)



Silverstoneia nubicola
"El Copé"
© 2004 Holger Birkhahn



Silverstoneia sp. "Santa Fé"
© 2004 Holger Birkhahn

DendroBase.de Version 5 | Impressum