Startseite
Artbeschreibungen
  
Allobates
  
Anomaloglossus
  
Rheobates
  
Aromobates
  
Mannophryne
  
Ameerega
     Übersicht
     altamazonica
     andina
     bassleri
     berohoka
     bilinguis
     boehmei
     boliviana
     braccata
     cainarachi
     erythromos
     flavopicta
     hahneli
     ignipedis
     macero
     parvula
     petersi
     pepperi
     picta
     planipaleae
     pongoensis
     rubriventris
     silverstonei
     smaragdina
     sp. "Sira"
     sp. "Pachitea"
     trivittata
     yoshina
  
Colostethus
  
Epipedobates
  
Silverstoneia
  
Andinobates
  
Adelphobates
  
Dendrobates
  
Excidobates
  
Minyobates
  
Oophaga
  
Phyllobates
  
Ranitomeya
  
Hyloxalus
Foren
Inserate
Reportagen
Service & Links
Einstellungen
Fotos von NutzernEinklappen

A. bassleri
© 2014 Andreas Denys (273)


blaue bassleri beim Kuscheln
© 2013 Gerd Kaiser (60)


bassleri Kopfamplexus
© 2013 Gerd Kaiser (60)


Ameerega bassleri blau/chrome Sisa mit Quappen
© 2013 Gerd Kaiser (60)


A. bassleri
© 2014 Andreas Denys (273)


bassleri mit Ofenfischchen
© 2013 Gerd Kaiser (60)

NomenklaturEinklappen
wissenschaftl. Name: Ameerega bassleri (MELIN, 1941)

Synonyme:
Ameerega bassleri (GRANT, FROST, CALDWELL, GAGLIARDO, HADDAD, KOK, MEANS, NOONAN, SCHARGEL & WHEELER, 2006)
Phobobates bassleri ZIMMERMANN und ZIMMERMANN, 1988 Epipedobates bassleri MYERS, 1987
Dendrobates bassleri MYERS, DALY und MALKIN, 1978
Phyllobates bassleri SILVERSTONE, 1975
Dendrobates bassleri MELIN, 1941


englischer Name: Pleasing Poison Frog
SystematikEinklappen
Klassifizierung:
Amphibia->Anura->Dendrobatoidea->Dendrobatidae->Colostethinae->Ameerega->Ameerega bassleri (MELIN, 1941)

BedrohungsstatusEinklappen
BeschreibungEinklappen
Größe
40-50mm



Tab.: Messwerte ausgewählter morphologische Merkmale von Ameerega bassleri, Saposa. (Datensätze mit der Kennzeichnung *) sind nicht Geschlechtsspezifisch.)
X [mm]σ +/- [mm]nQuelle
35,0 37,5 0,00 0,83 1 9 SILVERSTONE, 1976


Geschlechtsreife:
mit 12-13 Monaten. Die ersten Gelege sind oft von minderwertiger Qualität (verpilzen).


Gelege und LarvenEinklappen
Verhalten (Ethologie)Einklappen
LebensraumEinklappen

Verbreitung:

Peru, Río Huallaga 300-1100m Höhe



Abb.: Verbreitungsgebiet Ameerega bassleri
© 2008 Thorsten Mahn (682)
Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter CC-BY-SA 2.0
Biotop:

Abb.: Biotop Ameerega bassleri
© 2007 Ruud Schouten

Abb.: Biotopaufnahme Ameerega bassleri
© 2007 Ruud Schouten

Abb.: Biotop Ameerega bassleri
© 2007 Ruud Schouten

Abb.: Biotop Ameerega bassleri
© 2007 Ruud Schouten

Abb.: Kleine Waldtümpel und Bäche bilden den Lebensraum von Ameerega bassleri.
© 2007 Ruud Schouten

Abb.: Ameerega bassleri im Biotop
© 2007 Ruud Schouten




Haltung im TerrariumEinklappen
Terrarium/Einrichtung:
Regenwald-Terrarium ab 50x50x55cm.


Temperaturen:
Nicht zu warm halten!
Tags 18-21 °C
nachts um 4-6 °C absenken
Jahrestemperaturschwankung minimal (1-2 °C)


Luftfeuchte:
70-80%, zur Mittagszeit bis 70%, morgens und abends 100% (Nebel)


Ernährung:
Übliche kleine Futtertiere Drosophila, Mikro-Heimchen, kleinste Wachsmaden, Wiesenplankton und Springschwänze.


Tipps zur Zucht:
legt viele Eier am Wasserrand in Bromelien (Thorsten Mahn)
Ein Gelege kann aus über 40 Eiern bestehen, welche stets vom Männchen versorgt werden. Nach etwa zehn Tagen werden die Larven entlassen. Diese lassen sich mit Algen relativ einfach aufziehen. Die Verwandlich erfolgt nach ca. 1,8 Monaten.

Varianten in Terrarienhaltung:
Holotyp
Saposa
Sisa
Daten errechnet aus von Nutzern gemeldeten Fröschen (Home->Meine Frösche) und den aktuellen Inseraten.
stand 27.03.2017 17:52 Uhr
ReferenzenEinklappen
FROST, D.R. (2007): Amphibian Species of the World: an Online Reference. Version 5.0 (1.02.2007).
XXElectronic Database accessible at http://research.amnh.org/herpetology/amphibia/index.php
XX Am.Mus.Nat.Hist. New York, USA.
GRANT, T . , FROST, D. R. , CALDWELL, J. P. , GAGLIARDO, R. , HADDAD, C. F. B. , KOK, P. J. R. ,
XXMEANS, D.B. , NOONAN, B. P. , SCHARGEL, W. E. & W.C. WHEELER (2006): Phylogenetic
XXsystematics of dart-poison frogs and their relatives (Amphibia, Athesphatanura, Dendrobatidae).
XX - Bulletin of the Am.Mus.Nat.Hist. 299. (PDF)
IUCN, Conservation International, and NatureServe. (2009): Global Amphibian Assessment.
XXwww.globalamphibians.org. Downloaded on 15 October 2004.
Zitierung:Einklappen
OSTROWSKI, T. & T. MAHN (2017): Artbeschreibung Ameerega bassleri.
- Dendrobase.de - Eine Online-Datenbank der Familie Dendrobatidae (Anura).
http://www.dendrobase.de/html/D_ameerega_bassleri.html; Stand: März 2017
Link für Website Betreiber:Einklappen
Webmaster dürfen Links von Ihren Seiten zur DendroBase erstellen, wenn sie folgende Kriterien erfüllen:
- Die Website enthält weder illegale, rassistische oder sexistische Inhalte
- Das Thema der Website bezieht sich auf Frösche
- Der Link genau wie folgend angegeben verwendet wird:
<a href="http://www.dendrobase.de/html/D_ameerega_bassleri.html" target="_new">Ameerega bassleri (DendroBase.de)</a>
FotosEinklappen

Ameerega bassleri
© 2005 Devin Edmonts



Ameerega bassleri
© 2007 Wouter Olthof



Ameerega bassleri
"Saposa"
© 2007 Wouter Olthof



Ameerega bassleri
"Saposa"
© 2007 Wouter Olthof



Ameerega bassleri
"Sisa"
© 2007 Ruud Schouten



Ameerega bassleri
"Sisa"
© 2007 Ruud Schouten



Ameerega bassleri
© 2007 Ruud Schouten



DendroBase.de Version 5 | Impressum